Aktuelles‎ > ‎

Gemeindebrief Dezember 2012 Pfarramt Udestedt

veröffentlicht um 07.12.2012, 02:12 von Udo Key
Die Heiligen Drei Könige hatten nur ein Gerücht, um sich daran zu halten – aber es bewegte sie, die weite Reise zu machen. Die Schriftgelehrten wußten ganz anders Bescheid, aber es bewegte sie nicht. Wo war da am meisten Wahrheit, bei den drei Königen, die einem Gerücht nachliefen, oder bei den Schriftgelehrten, die mit all ihrem Wissen ruhig sitzen blieben?              
SÖREN KIERKEGAARD

Nicht nur in Udestedt gibt es durch den allabendlichen lebendigen Adventskalender viel Bewegung, auch die anderen Orte laden zu Märkten, Konzerten und Nachmittagen ein. Viele Familienangehörige planen Fahrten und Besuche, und auch ich im Pfarramt Udestedt habe mich zu bewegen, obwohl ich mich hierher beworben habe und das Kollegium des Landeskirchenamtes vorschlägt, dass ich in Udestedt bleibe, vorausgesetzt, die Kirchältesten sind damit einverstanden. Am 17.12. sollen sie befragt werden, und schon am Tag darauf soll ich die Geschäfte des Kirchspieles Großrudestedt übernehmen, als bestätigte Pastorin oder kommissarisch auf Zeit, entsprechend dem Votum des Vorabends. Für die doppelte Anzahl von Gemeinden da zu sein, wird nicht einfach werden. Aber wo Bereitschaft ist, es miteinander zu versuchen, fällt es auch nicht zu schwer.

Mir spricht Emmy Grund mit ihrem Gedicht aus dem Herzen:

Kerze möchte ich sein, von Gottes Liebe entzündet,

Hoffnung tragen in die Atemlosigkeit unserer Tage,


in fragende Augen, zögernde Schritte und

in das Schneckenhaus der Einsamkeit.


Kerze möchte ich sein,

Vertrauen wagen trotz Enttäuschung und Zweifel,

Maske und Schein, trotz Sorge, Not und Zerbrechlichkeit.


Kerze möchte ich sein, sanftes, warmes Licht, in dem sich flatternde Gedanken sammeln,

Aggressionen verebben, Gespräche wesentlich werden und Verständnis wächst.


Kerze möchte ich sein, von Gottes Liebe entzündet,

und brennen, eh sich meine Kräfte verzehren.


In diesem Jahr lade ich nicht zu einem Kirchspielgemeindenachmittag ein, sondern zum lebendigen  Adventskalender im Pfarrhaus. Die Tür öffnet sich jeweils 18.00 Uhr.  Lassen Sie sich von der Botschaft und dem Imbiß überraschen, die am 6.12. von mir, am 12.12. vom Kirchenchor verantwortet werden! Herzlich willkommen!

 

Herzliche Einladung zu den Gottesdiensten:

 

3. Advent, 16.12., 10°° Markvippach

und Konzerten:

Wir laden herzlich ein, in diesem Jahr dabei zu sein, wenn wir mit Instrumenten und Liedern, Gedichten und Geschichten 

am  08.12.2012   ab 18°° Uhr in der St. Bonifatius Kirche Großmölsen 

von Weihnachten berichten. Um dem Vorweihnachtstrubel ´ne kleine Weile zu entfliehen, wollen wir Euch aus den Kaufhäusern ziehen. Unser Konzert endet auch nicht allzu spät, und bevor dann ein jeder zurück in sein Häuschen geht, laden wir alle wieder in die Winterkirche ein zum gemütlichen Beisammensein.

 2. Advent, 9.12., 14°° Kirche Markvippach mit Kantor Kleb (Orgel), Herrn Klein (Trompete+Horn),

den Bläsern aus Schlossvippach + dem Chor Udestedt

 

17°° Kirche Eckstedt >Männergesangsverein Sömmerda

        Bitte warm anziehen! Die Kirche ist ungeheizt.

 

3. Advent, 16.12., 14°° im Weimarischen Hof in Udestedt

        mit dem Frauenchor Bella Musika aus Großrudestedt,

        anschließend Kaffeetrinken

 

Das Krippenspiel einmal anders:

 

4. Advent, 23.12., 16°° Bachstedt  in der Gaststättenscheune

 

Heilig Abend, 24.12.,

16°° in Markvippach mit dem Männerchor Schlossvippach

16³° in der Kirche Großmölsen, zugleich das „Zehnjährige“

17°° in der Kirche Eckstedt mit Familie Junker

18°° in der Kirche in Udestedt mit dem Kirchenchor

 

Herzliche Einladung zu den Weihnachtsgottesdiensten:

 1. Christfesttag, 25.12., 14°° Udestedt

 2. Christfesttag, 26.12., 13°° Eckstedt

                                       14°° Markvippach

 1. Sonntag nach dem Christfest, 30.12., 10°° Großmölsen

 Zentralgottesdienst zum Altjahrsabend 31.12.,

14°° im Pfarrhaus Udestedt mit Heiligem Abendmahl

Comments