Aktuelles‎ > ‎

Tolle Ausflüge für unsere Schulanfänger der Kindertagesstätte „Zwergenland“ Markvippach

veröffentlicht um 22.05.2015, 07:16 von Udo Key   [ aktualisiert 04.06.2015, 02:31 von Udo Key ]
Wieder neigt sich ein Kindergartenjahr so langsam dem Ende zu. Für die Großen bedeutet es, dass schöne erlebnisreiche Ausflüge bevorstehen.
Im Februar trauten wir uns mit den diesjährigen Schulanfängern und den beiden Kindern, die im Jahr 2016 eingeschult werden, eine Tagesfahrt nach Bad Blankenburg ins Fröbelmuseum zu. Wir fuhren mit der Bahn von Erfurt nach Bad Blankenburg. Nach der Ankunft hat uns ein kleiner Fußmarsch zum Museum wieder in Bewegung kommen lassen – ist doch das lange Sitzen in der Eisenbahn nicht für jeden so leicht auszuhalten. Im Museum erfuhren wir, dass der erste Kindergarten von Friedrich Fröbel dort eingerichtet wurde und er sich dafür Spiel- bzw. Lernsachen ausdachte. Mit viele Dinge spielen und lernen wir auch bei uns im Kindergarten „Zwergenland“. Zu guter Letzt durfte jeder eine Osterkarte prickeln – d. h., mit einer Nadel wird ein Motiv auf ein darunter liegendes Blatt gelöchert und somit übertragen. Die von Herrn Fröbel entwickelten Spiele probierten wir im Spielzimmer aus und verkürzten so die Wartezeit bis zur Abfahrt unserer Bahn nach Erfurt. Nach so einem anstrengenden Ausflugstag gab es ein leckeres Eis zur Belohnung, denn alle Kinder hielten einen so anstrengenden Tag durch.

Einige Tage später fuhren unsere Vorschulkinder zum Kinderkanal des MDR nach Erfurt. Es war ein schöner Nachmittag und alle Kinder erhielten zum Abschluss eine selbst gemachte KiKanin-chen-Handpuppe mit auf dem Heimweg.

Einen interessanten Vormittag durften wir in der Bäckerei Thieme in Großrudestedt verbringen. Die Mitarbeiter zeigten uns, wie Brot und Brötchen zubereitet und gebacken werden. Vielen Dank.

Besonders die Jungs waren auf dem Besuch im Polizeirevier Sömmerda gespannt. Nach der Begrüßung von Herrn Daniel zeigte er uns zuerst die Einsatzzentrale mit vielen Telefonen und Monitoren. Da den Überblick zu behalten, ist bestimmt gar nicht zu leicht. Wir durften einige Dienstzimmer besichtigen und im Polizeiauto sitzen. Wir sahen, was ein Polizist so alles dabei haben muss, wenn er zum Einsatz gerufen wird. Herrn Daniel demonstrierte uns, wie Fingerabdrücke genommen werden und er war erstaunt, dass bei unserer Mara keine Abdrücke zu sehen waren. Bei allen anderen Kindern funktionierte es tadellos. Auch einen Blick auf die Dienstwaffe von Herrn Daniel war mächtig interessant, besonders für Aron. Die Zellen durften wir leider nicht besichtigen, da gerade Personen im Gewahrsam waren. Schade! An diesem Tag haben wir viel über die Polizei und deren Aufgaben erfahren. Vielen Dank an Herrn Daniel und seine Kollegen.

Eine Exkursion ins Tierheim nach Sömmerda unternahmen wir Anfang Mai. Dort erfuhren wir, wie man mit Fundtieren umgeht und wie es ihnen im Übergangszuhause so ergeht. Wir mussten feststellen, dass viel Arbeit dahinter steht, um den Tieren ein würdevolles und artgerechtes Leben zu ermöglichen.

Einen Ausflug zur LAPROMA in Schloßvippach ist für den Juni geplant, worauf wir uns sehr freuen. Eine Fahrradtour steht ebenfalls noch an und ein Besuch beim Arbeiter-Samariter-Bund in Sömmerda.

Krönender Abschluss wird unser Zuckertütenfest am 07.07.2015 werden.

Die Elternvertreter der
Kita. Zwergenland Markvippach
Comments