Aktuelles‎ > ‎

Eigenes Wappen für Markvippach wird in Auftrag gegeben

veröffentlicht um 29.01.2011, 06:19 von Udo Key   [ aktualisiert: 29.01.2011, 06:42 ]
Zur letzten Gemeinderatssitzung hatten wir Besuch vom Heimat- und Geschichtsverein "An der Marke" vertreten durch Burkhardt Goymann.
Zusammen mit Harald Grohmann hat Herr Goymann einen Entwurf über ein eigenes Wappen für die Gemeinde Markvippach erstellt. Nach Regeln der Heraltik und den bekannten Geschichtsereignissen entwickelten Sie diesen Entwurf als Freihandzeichnung. Um dieses Wappen aber als offizielles Wappen der Gemeinde zu registrieren, muß es von behördlicher Stelle geprüft werden und eventuell nach weiteren heraltischen Gesichtspunkten überarbeitet werden. Da es ab diesen Zeitpunkt Geld und nicht wie bisher nur viel Zeit kostet, wurde beim Gemeinderat angefragt, ob überhaupt Interesse besteht. Die Gemeinderatsmitglieder hatten dann alle die Möglichkeit Ihre Meinung auszudrücken und es wurde einhellig die Fortsetzung dieses Projektes beschlossen.
Falls jemand Interesse zur Besichtigung des Entwurfs hat, kann er sich gern bei Burkhardt Goymann melden. Eine Veröffentlichung an dieser Stelle, werden wir erst vornehmen, wenn die Behörde den Entwurf genehmigt hat. GR  Michael Udhardt machte zu dem den Vorschlag das Wappen zu einer Bürgerversammlung öffentlich vorzustellen und die Darstellungen auf dem Wappen durch Herrn Goymann und Herrn Grohmann erläutern zu lassen.
Auch meine Bitte das der Geschichtsverein hier auf der Homepage öfters geschichtliche Artikel veröffentlichen sollte, wurde von Herrn Goymann mit Freude angenommen.
Wir freuen uns auf viele interessante Artikel rund um unsere Gemeinde und ihre hochinteressante Geschichte, die teilweise etwas ausgeschmückt überliefert wurde und dadurch nicht uninteressanter ist. Aber in jeder dieser abenteuerlichen Sagen ist ein Fünkchen Wahrheit enthalten, den der Geschichtsverein in Sysiphusarbeit zu finden sucht. Wir wünschen dabei weiterhin viel Spaß und Erfolg.

Udo Key
Comments