Leserbriefe‎ > ‎

Meinung von Michael

veröffentlicht um 02.05.2011, 22:54 von Udo Key   [ aktualisiert: 02.05.2011, 22:56 ]

Ich verfolge diese ganze Angelegenheit schon eine ganze Weile, ich habe mir das ganze auch schon vor Ort angeschaut.Da ich aber relativ neu im Ort bin finde ich es echt schade wie gegeseitig auf den anderen losgegangen wird. So schlimm sieht es doch garnicht aus. z.B. wenn das Holz nicht mehr benötigt wird einfach in den Anzeigenmarkt und weg damit. Die Glasscherben sind doch auch in 10min weg gefegt. Und die Holzreste vom letzten Feuer sind nun auch abgekühlt und können entsorgt werden. Ich finde jeder sollte da einen Schritt auf den anderen zu gehen. Es wäre auch ein Vorschlag das einmal die Woche das WC gereinigt werden kann, z.B vom Reinigungsdienst aus dem Kindergarten (falls es einen gibt). Ja ich weiß die Kosten, aber wenn die Jugend Aufgaben übernehmen soll sollte die Gemeinde es auch machen. Ein Projekt funktioniert nur Hand in Hand! Desweiteren war ich sehr verärgert dieses Flugblatt im Briefkasten zu haben. Ich möcht nicht wissen was das die Gemeinde gekostet hat. Jeder betroffene (Interssierte) hat es im Netz gelesen oder von Freunden erfahren.

Da finde ich es sehr berrechnet dieses Blatt überall zu verteilen.

Der "Aussprache-Termin" war meiner Meinung auch relativ kurzfristig für das, das Problem ja schon länger besteht.

Zukünftig sollte es "Klare Richtlinen & klare Worte" im Club geben.

Im Übrigen habe ich auch ein älteres Ehepaar in der Nachbarschaft die alles stört, wo wir alles falsch machen und einfach nur die dummen aus der Stadt sind die ne Macke haben. Aber was soll´s Ich Respektiere sie und hab immer ein Lächeln für sie übrig.

Schließlich werde ich auch älter und möcht einfach die Ruhe in Markvippach genießen.

Comments